Tiefbaufacharbeiter

     
Tiefbaufacharbeiter/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBIG) und der Handwerksordnung (HwO).       
                                   
Diese bundesweit geregelte 2-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handwerk in folgenden Schwerpunkten angeboten:

                     

  • Straßenbauarbeiten                               
  • Rohrleitungsbauarbeiten          
  • Kanalbauarbeiten      
  • Brunnen- und Spezialtiefbauarbeiten              
  • Gleisbauarbeiten  

                                   
Tiefbaufacharbeiter/innen führen Erdarbeiten durch, stellen Baugruben, Gräben sowie Verkehrswege und Verkehrsflächen her, bauen Ver- und Entsorgungssysteme ein und führen Tiefbohrarbeiten durch. Sie sind im Neubau und in der Sanierung tätig. 

            
Im Schwerpunkt Straßenbauarbeiten legen sie beispielsweise Böschungen und Randbefestigungen an, stellen die Unterlage für den Belag her und pflastern Wege und Straßen. Im Schwerpunkt Rohrleitungsbauarbeiten verlegen sie Rohre für Gas- und Wasserleitungen, stellen Kabelschächte her und führen Pflasterarbeiten aus.

Tiefbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Kanalbauarbeiten verlegen Rohre, erstellen Abflussrinnen, pflastern Kanäle und bauen Einstiegsschächte.                                   
Im Schwerpunkt Brunnenbau- und Spezialtiefbauarbeiten nehmen sie Bohrungen vor, bauen Brunnenanlagen und -schächte, verrohren Bohrlöcher und installieren Wasserförderungsanlagen.


Tiefbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Gleisbauarbeiten bauen den Unterbau für Gleise und verlegen Schienen.

Jeschke GmbH Bauunternehmen

Zum Willmsgroden 1

26487 Blomberg

 

Telefon:

04977 / 215 o. 811

 

Fax:

04977 / 1565


E-Mail:

info[at]jeschke-bau.de


Internet:

www.jeschke-bau.de

 

Ein Produkt von: